Diese Seite verwendet Cookies, um die Benutzerfreundlichkeit der Website zu optimieren.

KuSG Laufach (AK) - BG Main-Elsava 56:47 (U16/2m)

Genau eine Woche nach der deutlichen Hinspielniederlage hatten wir uns verstärkt durch Alperen und Leonard vorgenommen, auf Sieg zu spielen. Am Ende hatte es dann aber leider nicht ganz gereicht.

Die erste Halbzeit verlief absolut ausgeglichen: 1. Viertel 12:11 für Laufach und das zweite Viertel 11:12 für uns.

Das dritte Viertel war dann unser stärkstes: Wir haben weiterhin konstant gepunktet und sehr gut verteidigt. So lagen wir vor Beginn des Schlussabschnitts sogar mit 35:30 vorne.

Bis zur 32 Minute konnten wir unseren Vorsprung sogar noch weiter auf 40:32 ausbauen. Doch dann kam ein Bruch vor allem in unserer Verteidigung, wo wir entweder zu langsam zurückkamen oder uns zu einfach ausspielen ließen. Das ermöglichte den Gegnern zuerst einen 8 Punktelauf, der in 34. Minute noch durch einen Korb von uns unterbrochen werden konnte. Doch dann startete der zweite Lauf gegen uns und als Alperen in der 36. Minute sein 5 Foul bekam, mussten wir 14 Punkte in Folge hinnehmen und das Spiel war 2 Minuten vor Schluss entschieden, auch wenn wir selber nochmal 5 Punkte erzielen konnten.

Es war eine insgesamt gute Teamleistung, aus der vor allem Alperen mit seinen starken 19 Punkten hervorzuheben ist, und eine Gelegenheit, um weitere wertvolle Spielerfahrungen zu sammeln.

Es spielten: Alperen Dinc (19; 1 von 2 Freiwürfen), Carla Hartig (7; 3/8 FW), Luis Kolbert (6; 0/2 FW), Hannah Langer (4; 0/2 FW), Leonard Wolz (4; 0/2 FW), Tom Becker (4), Oliver Kail (2), Paul Pokorny (1; 1/2 FW), Luca Mayer

Bericht erstellt von Heiko Sobolewski

template-joomspirit