Diese Seite verwendet Cookies, um die Benutzerfreundlichkeit der Website zu optimieren.

BG Main-Elsava - TG Würzburg 2 37:83 (U16w)

Nach einem sehr guten Start mussten wir uns gegen die starke Würzburger Mannschaft mit teilweise sehr deutlichen Größenvorteilen geschlagen geben, wobei das Ergebnis hätte besser ausfallen können.

Ähnlich wie schon im letzten Spiel gegen Marktheidenfeld haben wir das erste Viertel sehr gut agiert und mit 16:14 gewonnen. Doch im zweiten Viertel schlichen sich immer mehr Fehler ein: In den Verteidigung ließen wir den Gegenspielerinnen zuviel Spielraum und im Angriff haben wir zu viele Fehlpässe gespielt, der Ball wurde schon im Vortrag verloren oder gestohlen und auch unsere Würfe waren teilweise sehr schlecht. So war nach einem 23 Punktelauf der gegnerischen Mannschaft das Spiel zur Halbzeit quasi schon gelaufen (Halbzeitstand 18:39). In der zweiten Halbzeit setzte sich das dann weiter fort, so dass wir am Ende eine sehr deutlich Niederlage einstecken mussten.

Unterm Strich war unsere Teamleistung aber, auch angesichts unseres sehr kleinen Spielerkaders und den damit sehr begrenzten Wechsel- und Erholungsmöglichkeiten, soweit zufriedenstellend und hat gezeigt (siehe erstes Viertel), dass wenn wir konzentriert bleiben, wir auch gegen solch starke Gegner bestehen können. Lobenswert ist der schöne Dreier von Carla, was in der Liga bis jetzt erst 6 Spielerinnen gelungen ist.

Es spielten: Esma Cinar (10), Shuara Cinar (7; 1 von 8 Freiwürfe), Nikola Sobolewski (6), Carla Hartig (4; 1 Dreier; 1/2 FW), Jana Balles (4), Hannah Langer (4), Laetitia Hechtfischer (2)

Bericht erstellt von Heiko Sobolewski

template-joomspirit