Diese Seite verwendet Cookies, um die Benutzerfreundlichkeit der Website zu optimieren.

TSV Amorbach - BG Main-Elsava 63:70 (Herren 1)

TSV Amorbach - BG Main-Elsava                                                              63:70 (32:29)

 

Im ersten Auswärtsspiel fuhr die BG zum Derby nach Amorbach. Am Anfang bekamen wir keinen Fuß aufs Parkett. Der TSV war konsequenter im Angriff und Abwehr und traf dazu noch sehr stark (10:0,2.). Zu diesem Zeitpunkt hatten wir schon 6 Fouls gesammelt und noch keinen sauberen Wurf herausgespielt. Im Anschluss konnten wir zwar weitere Fouls vermeiden, doch der TSV blieb weiter am Drücker (17:2,5.). Durch einige gelungene Aktionen im Angriff und eine Umstellung in der Defensive kamen wir danach besser in die Partie und kämpften uns langsam an den Gegner heran (19:11,10.). Das zweite Viertel startete mit einem Lauf für die BG. Viele Ballgewinne in der Verteidigung und gute Schnellangriffe sorgten für die erste Führung (23:27,16.). Zwar kam Amorbach wieder auf und sicherte sich eine knappe Halbzeitführung aber es war klar, dass hier ein Sieg möglich sein würde. Das dritte Viertel war ein Hin und Her. Beide Teams kämpften um die Führung, aber kein Team konnte sich absetzen. So blieb es auch bis 5 Minuten vor dem Ende (61:60,35.). Als das Spiel auf der Kippe stand, konnte die BG einen 10:0-Lauf starten, da gute Verteidigung in einfache Punkte umgewandelt werden konnten. Damit entschied die BG die Partie und bleibt auch im zweiten Saisonspiel ungeschlagen. Besonders die „Neuen“ haben heute einen guten Beitrag geleistet und einen deutlichen Schritt nach vorne gemacht. Zu loben sind auch die 30 Punkte von Leon, der oft in engen Situationen wichtige Punkte erzielte. Zu verbessern bleibt weiterhin die Trefferquote von Außen. Hier müssen wir in Zukunft noch sicherer werden.

 

Es spielten: Nikita Zimmermann (5/1), Theo Kocea, Marco Wassmer (4), Uli Bechtloff (4), Nico Weigelt (16), Leon Friedrich (30/2), Andreas Kopatz (11/1), Luca Wilhelm

template-joomspirit