Diese Seite verwendet Cookies, um die Benutzerfreundlichkeit der Website zu optimieren.

TV Augsburg - BG Main-Elsava 80:88 n.V. (Damen 1)

TV Augsburg - BG Main-Elsava                                                   80:88 n.V. (37:33 / 72:72)

 

Dieses Spiel sollte sich als wahrer Krimi entwickeln, den die BG-Mädels für sich entscheiden konnten. Erst kamen sie zwar wieder schwer ins Spiel (14:22, 1. Viertel). Dann stellten sie auf eine Zonenverteidigung um und sofort lief es sowohl in der Verteidigung aber auch im Angriff besser und der Rückstand konnte bis zur Halbzeit auf 4 Punkte reduziert werden (33:37, HZ). Nach der Pause verlief das Spiel erst ausgeglichen bevor die BG-Damen wieder kurz den Faden verloren (47:37, 23. Minute). Danach wurde wiederum die Abwehr umgestellt und Franziska Witzel traf innerhalb von 2 Minuten 3 Dreier. Damit schafften die Gäste die erste Führung des Spiels (52:49, 27. Minute). Auch im 4. Viertel blieben die BG-Mädels im Spiel und konnten die Führung ausbauen (62:53. 33.Minute). Danach kamen jedoch die Augsburgerinnen wieder Punkt für Punkt näher, ehe sie in letzter Sekunde ein Foul gepfiffen bekamen und so sogar plötzlich nochmals die Chance hatten, das Spiel zu gewinnen. Sie konnten allerdings nur einen Freiwurf verwandeln. Damit stand die Verlängerung fest (72:72). In der Verlängerung war bei den Gastgeberinnen etwas die Luft raus und die BG-Mädels konnten sich in der 43.Minute auf 84:76 absetzen. Danach versuchten die Augsburgerinnen die Gäste durch Fouls und damit verbunden Freiwürfen aus dem Konzept zu bringen. Dies gelang jedoch nicht, sondern die BG-Mädels konnten endlich ein enges, spannendes Auswärtsspiel für sich entscheiden und den verdienten Sieg mit nach Hause nehmen.

 

Es spielten: Franziska Witzel (37/7), Theresia Witzel (18), Stefanie Fath (10), Anna-Maria Laun (10), Dorothea Weigelt (6), Katharina Vogel (5), Anna Verma (2)

 

Vorbericht Heimspiel gegen TSV 1861 Nördlingen (09.11. um 17.45 Uhr)

Mit Nördlingen kommt ein starker Gegner, der von den ersten 5 Spielen nur eines verloren hat. Die BG-Damen haben allerdings schon gezeigt, dass sie sich vor keinem Gegner verstecken müssen und möchten ihr Punktekonto weiter aufstocken.

template-joomspirit