Diese Seite verwendet Cookies, um die Benutzerfreundlichkeit der Website zu optimieren.

BG Main-Elsava - SV Erlenbach – 41:73 (U16m)

Aufgrund des krankheitsbedingten Fehlens unseres ersten Aufbauspielers und Topscorers Marco war klar, dass es gegen die wieder topbesetzte Mannschaft um den mit Abstand besten Scorer der Liga (Jan Niclas Zentner mit jetzt „nur noch“ durchschnittlich 34 Punkten pro Spiel, da wir ihm heute nur 21 Punkte zuließen) sehr schwer werden würde. Als dann gleich zu Beginn des Spiels unser Starting-Five-Spieler Florian Gerst in einer absolut korrekten Verteidigungsaktion vom gegnerischen Angriffsspieler mit dem Ellbogen im Gesicht getroffen wurde und er daraufhin nicht mehr weiterspielen konnte, war zu befürchten, dass uns eine hohe Niederlage drohen würde.

Doch mit einer guten Mannschaftsleistung wurde die Niederlage sehr moderat gehalten, bei der wir vor allem in der Defense sehr gut gearbeitet haben. Leider waren die Erlenbacher aber von fast allen Entfernungen sehr treffsicher, während wir selber viele Punkte direkt am Korb liegenließen.

Im nächsten Spiel am Sonntag 08.03.20 geht es gegen den ungeschlagenen TV Goldbach, der schon fast als Meister feststeht. Das werden wir zum Sammeln von weiterer Spielerfahrung nutzen, bis es schließlich im letzten Saisonspiel am Samstag 28.03.20 nach Amorbach geht, bei dem ein erneuter Sieg nach dem 71:38-Hinspielerfolg den sicheren dritten Tabellenplatz in der Abschlusstabelle bedeuten würde.

Es spielten: Luis Kolbert (16), Alperen Dinc (10; 0/4 FW), Carla Hartig (7; 1 Dreier; 2/6 FW), Leonard Wolz (4), Elias Hohm (2; 0/3 FW), Baran Karadeniz (2), Florian Gerst (0/2 FW), Florian Weber

Bericht erstellt von Heiko Sobolewski

template-joomspirit